Welt

Drama bei Hochzeit

Arzt untersucht Waffe – und schießt sich tot

Türkische Medien berichten von dem tragischen Tod von Allgemeinarzt Hasan A. (39). In Rot steht geschrieben: "Alle waren wie erstarrt!"
Bild: Kein Anbieter/http://www.internethaber.com/
Tragödie: Bei einer Hochzeit in der Türkei feuerte ein Arzt (39) Freudenschüsse mit seiner Waffe ab. Als sie klemmte, checkte er sie – mit fatalen Folgen.
Es sollte ein fröhliches Fest werden – und endete im Drama. Bei einer Hochzeitsfeier in Konya (Türkei) starb jetzt der Allgemeinmediziner Hasan A. (39). Zu Ehren des Brautpaares hatte er ein paar Schüsse mit seiner Pistole abgefeuert. Doch als die Waffe plötzlich klemmte, entschied er sich, sie zu untersuchen. Mit schrecklichen Folgen: Es löste sich eine Kugel, traf ihn in den Kopf – tot.



Türkische Medien berichten von dem Fall: "Junger Arzt auf seiner letzten Reise" (Quelle: YouTube).

Zeugen hatten berichtet, wie der beliebte Arzt gegen 23 Uhr und in ausgelassener Stimmung seine Pistole aus dem Hosenbund gezogen und in die Luft geschossen hätte. Als sie nicht mehr funktionierte, hätte er sie untersucht, wobei sich mindestens ein Schuss gelöst hätte. Das Opfer wurde noch ins Atasehir-Spital eingeliefert, aber jede Hilfe kam zu spät. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen ... (tas)

; Akt: