Gerüchte über Aus

Henry Cavill bald nicht mehr "Superman"?

Nie wieder Superman? Schauspieler Henry Cavill hängt Medienberichten zufolge das Helden-Cape des "Man of Steel" an den Nagel und verlässt das DC-Universum.
Für viele Fans war Henry Cavill DIE Idealbesetzung für Superman in den ansonsten eher mäßig aufgenommenen DC-Comicverfilmungen. Umso mehr trifft diese Nachricht ins Herz:

Wie der "Hollywood Reporter" aus verschiedenen Quellen erfahren haben will, stehen der Schauspieler und Studio-Riese Warner Bros. kurz vor der Trennung. Uneinigkeit über einen neuen Vertrag und der ohnehin volle Terminplan des Stars sollen die Gründe für das kolportierte Aus sein. Offiziell bestätigt ist dies noch nicht. Drückt Warner Bros. damit vielleicht bald den "Reset"-Knopf für das oft verrissene DC-Kinouniversum?

Gerüchten zufolge sollte Cavill im für 2019 geplanten Film "Shazam!" wieder in die Rolle des "Man of Steel" schlüpfen und eine Cameo-Rolle übernehmen. Doch der Brite soll dafür keine Zeit in seinem Terminplan gefunden haben.

Schnauzer und Hexer

Probleme hatte es schon bei den erforderlichen Nachdreharbeiten zu "Justice League" (2017) gegeben, als der Brite mit einem dichten Schnauzer am Set auftauchte – dieser gehörte zu seiner Rolle in "Mission: Impossible 6" (2018) und war offenbar unabdingbar. Die unerwünschte Gesichtsbehaarung musste in den fraglichen Szenen durch eine digitale Oberlippe ersetzt werden. Der Effekt war befremdlich, der Spott im Netz enorm.

Mit Henrys angekündigter Hauptrolle als Hexer Geralt von Riva in der Netflix-Serie "The Witcher" soll die kolportierte Trennung indes nichts zu tun haben. Dieses Angebot habe Cavill erst angenommen, als klar war, dass er nie wieder als Superman um den Erdball zischen würde, wie ein Insider dem Magazin verraten haben soll.

Management dementiert

"Seid beruhigt, der Umhang ist immer noch in seinem Schrank", twitterte Cavills Managerin Dany Garcia in Reaktion auf die Spekulationen des "Hollywood Reporters": "Warner Bros Pictures war und ist weiterhin unser Partner während sie das DC-Universum weiterentwickeln. Ein Warner-Bros-Statement wird im Laufe des Tages folgen."

(red)

; Akt: