Wrestling

Catchen für den guten Zweck

Der Bambikiller lädt zum großen Benefiz-Wrestling

Ihr Browser unterstützt das Video Element nicht.

Am Samstag fliegen die Fetzen für einen guten Zweck. "Ein geniales Event", verspricht Organisator Chris "Bambikiller" Raaber im Gespräch mit "Heute".
Am Samstag (25. August) fliegen in Kindberg (Steiermark) die Fäuste für den guten Zweck. Bambikiller Chris Raaber hat die österreichische Wrestling-Elite zusammengetrommelt und zahlreiche internationale Stars mit ins Boot geholt, es geht um den großen Benefiz-Catch-Wrestling-Cup.

"Ganz klar ein Pflicht-Termin! Das wird ein wunderbares Event, die starken Männer schenken sich gegenseitig ein und das auch noch für einen guten Zweck! Es gibt doch nichts Schöneres. Obwohl es ein Benefiz-Event ist, haben wir ein internationales Starterfeld aufgestellt", freut sich der Bambikiller auf die Kämpfe. Der Wrestling-Star organisiert das Event gemeinsam mit seinen Schülern aus dem Catch-Wrestling-Dojo in Leoben.

"Kids stehen wieder auf Wrestling"

"Wir wollen auch Kinder und Jugendliche begeistern. Wir merken immer mehr, dass die Kids wieder auf Wrestling stehen und das auch ausprobieren wollen. Da geht es auch viel mehr darum, dass Kinder wieder mehr körperliche Bewegung bekommen. Nach unserem Training sind alle immer richtig schön ausgepowert", grinst Raaber.

Um Power geht auch beim Benefiz-Cup in Kindberg. Mit dabei sind: "DanMain" Dennis Zinner, der Rocknrolla, Mike Jaritz, Team Turbulence, Nico Narciso, "Avalanche" Robert Dreissker, Jack Wilder, Chris Colen, Leon Walten Kristow, Red Scorpion und Fabio Ferrari.

Schon um 15:00 Uhr geht das Event im Volkshaus Kindberg über die Bühne. Der Eintritt ist frei, alle Einnahmen kommen dem Spendenverein Kindberg zu Gute, der sich für bedürftige Steirer einsetzt. (Heute Sport)

; Akt: