Erschütternde Nachricht

Snowboard-Talent stirbt an ihrem 18. Geburtstag

Die britische Snowboard-Hoffnung Ellie Soutter verstarb an ihrem 18. Geburtstag. Ihr Vater verabschiedete sich mit einer herzzerreißenden Botschaft.
Ellie Soutter wurde viel zu früh aus dem Leben gerissen. Am Mittwoch starb die junge Britin ausgerechnet an ihrem 18. Geburtstag. Ihr Vater Tony Sutter verabschiedete sich von "meinem kleinen Champion" mit einem traurigen Posting.

"Ich war so stolz auf die wunderschöne junge Frau, die aus ihr geworden ist. Ellie, ich werde dich mehr vermissen, als du dir je vorstellen kannst", rührt Tony zu Tränen.

Ellie Soutter war Snowboarderin und galt als große Zukunfts-Hoffnung des britischen Wintersports. Sie zählte auf der Insel zu den besten im Snowboard-Cross und Freeride.

Beim "2017 European Youth Olympic Winter Festival" gewann sie in Erzurum, Türkei, die Bronze-Medaille im Snowboard-Cross. Es war die einzige britische Medaille bei diesen Spielen.

Über die Umstände ihres Ablebens ist nichts bekannt.



(Heute Sport)

; Akt: