Fussball

Xherdan Shaqiri

Bei diesen Ballbuben muss "XS" auf die Zehenspitzen

Xherdan Shaqiri wurden zwei große Ballbuben zugeteilt. Das sorgte für Lacher im Netz.
Bild: Kein Anbieter/Screenshot
Der Mittelfeldmotor zieht beim Test gegen England die Blicke auf sich. Schon vor dem Anpfiff, als ihm die Ballkinder fast die Sicht versperren.
Ob die Ballkinder wirklich größer waren als der 26-jährige Star der Schweizer Nationalmannschaft? Die beiden Hymnen waren noch nicht zu Ende gespielt, da war die Meinung der Twitter-Gemeinde gemacht: Die beiden Ballkids, die Xherdan Shaqiri beim Einmarsch ins Stadion in Leicester zur Seite gestellt wurden, seien größer als der Neuzugang des FC Liverpool. Entsprechend groß war die Schadenfreude.

Der Test gegen England sollte anschließend auch noch in die Hose gehen. Die Schweiz verlor gegen den WM-Vierten mit 0:1. Shaqiris Liga-Rivale von Manchester United, Marcus Rashford, schoss das Goldtor.

Shaqiri verabschiedete sich nach einer überschaubaren Leistung nach 80 Minuten vom Platz.



(Heute Sport)

; Akt: