Formel 1

Heißes PS-Gerücht

Holt Red Bull Schumacher jetzt schon in die Formel 1?

Mick Schumacher, Sohn von Legende Michael, könnte schon bald ein Formel-1-Cockpit bekommen. Der 19-Jährige steht bei Red Bull hoch im Kurs.
Sein Aufstieg in der Motorsportwelt ist kometenhaft. Kein Wunder – in den Adern von Mick Schumacher fließt Benzin. Er ist der Sprössling von Formel-1-Legende Michael Schumacher.

Am Dienstag erschütterte die Rochade von Ferrari und Sauber das Fahrerlager. Kimi Räikkönen und Charles Leclerc tauschen im kommenden Jahr die Plätze.

Red Bull heiß auf Schumacher?



Die Gerüchteküche brodelt weiter. Noch sind nicht alle Cockpits für die nächste Saison vergeben. Jetzt fällt der Name Mick Schumacher (19).

Red Bull ist auf der Suche nach einem Piloten bei Toro Rosso. Im Nachwuchsprogramm der Bullen gibt es einen Talente-Engpass. Da drängt sich der Sprössling der Motorsport-Ikone geradezu auf.

Mick gewann zuletzt sechs Rennen in der Formel 3, liegt in der Meisterschaft nur noch drei Zähler hinter Daniel Ticktum. Der ist pikanterweise gleich jung und Red-Bull-Nachwuchsfahrer. Mick kämpft um den Titel und blickt einer großen Zukunft entgegen.

Bisweilen handelt es sich nur um ein Gerücht. Ob Schumacher tatsächlich schon im nächsten Jahr in einem Toro Rosso gegen Lewis Hamilton, Sebastian Vettel und Co. fahren wird, ist fraglich. Zuletzt durfte Schumacher schon in der DTM einen ersten Test machen. Auch der Aufstieg in die Formel 2 ist möglich.

Schumacher und die Formel 1 – die Frage lautet wohl nicht ob, sondern wann. (Heute Sport)

; Akt: