Schlager

ESC-Sensation! Dschinghis Khan planen Comeback

Mit "Dschingis Khan" erreichten sie beim Eurovision Song Contest 1979 den vierten Platz. Jetzt soll die schrille Kult-Band ein Comeback feiern.

12.05.2023, 14:44
"Dschinghis Khan" bei der legendären ZDF-"Hitparade", 1979
imago images / United Archives

"Die Band kommt wieder. Wir arbeiten seit Monaten an der Choreografie, den Songs und den Kostümen", lässt Laura Siegel am Rand ihres 40. Geburtstages aufhorchen. Ihr Vater, Komponist und Produzent Ralph Siegel war es auch, der dafür sorgte, dass die Formation mit bunten Kostümen, wilden Tänzern und Ohrwürmern wie "Dschinghis Khan", "Rom" oder "Moskau" in den späten 1970er- und 1980er-Jahren internationale Erfolge feierte.

Die neuen Bandmitglieder, im Durchschnittsalter von 25 Jahren, habe man bereits gecastet, verrät Siegel. Neben einem Album ist auch bereits eine Tournee in Planung. "Dschinghis Khan soll akrobatischer werden, also eine richtige Showband", erklärt auch Telamo-Plattenchef Ken Otremba. Spannend!

Die Münchner Popgruppe "Dschingis Khan", bekannt durch den gleichnamigen Hit, 1982. Unten rechts Leslie Mandoki.
Jörg Schmitt / dpa / picturedesk.com

Bereits 2018, zur Fußball-WM im Russland, stellte Siegel eine "Dschinghis Khan"-Formation zusammen, damals u.a. mit Jay Khan (jetzt bei der Schlager-Boyband "Team 5ünf", siehe Video unten) als Gastsänger und den verbliebenen Originalmitgliedern Edina Pop und Henriette Strobel zusammen.

In den nächsten Wochen will Siegel nun die neuen "Dschinghis Khan" vorstellen – doch zuerst einmal feiert sein Musical "Ein bisschen Frieden" im Festspielhaus Füssen Premiere.

;