Politik

Politik Backstage

SPÖ feierte ihr geheimes Kanzlerfest

Beim Sommerfest der SPÖ in Wien ließen sich zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kunst blicken. Denn Anrainern war die Party dann allerdings doch zu laut.
Im traditionellen ÖVP-Bezirk Hietzing in Wien trafen einander Freitagabend rote Granden.

SPÖ-Chef Christian Kern wurde allerdings nicht gesichtet, dafür sein Vorgänger im Kanzleramt – Werner Faymann. Schließlich hatte dessen Ex-Manager Gerhard Schmid eingeladen.

Das tut Schmid seit 15 Jahren: Was als kleines Grillfrest begann, mauserte sich zum Fest mit 200 Gästen. Mit von der Partie: Wiens Bürgermeister Michael Ludwig und die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures.

Feier war Anrainern zu laut

Auch Rudolf Kaske (Arbeiterkammer Präsident), Thomas Szekeres (Ärztekammer Präsident), Roman Gregory (Alk Bottle), Harald Serafin und Matthias Euler-Rolle ließen sich das Fest nicht entgehen.

Gefeiert wurde dann doch wohl etwas zu lautstark: Besorgte Anrainer riefen die Polizei. (red)

; Akt: