Wien

Verbotsgesetz

Eishockey-Fans zeigten Hass-Plakate: 10 Anzeigen

Bei einem Eishockeyspiel in der Albert-Schultz-Halle am Sonntagabend sorgten mehrere Fans für einen Eklat. Sie zeigten Plakaten mit Hass-Parolen.
"A.C.A.B. - ewiger Beamtenhass" und "Scheiss Kibarei" waren am Sonntagabend auf Plakaten in der Albert-Schultz-Halle zu lesen. Bei einem Eishockey-Spiel provozierten Fans die Staatsmacht, die reagierte prompt.

Bei durchgeführten Personenkontrollen wurden zudem pyrotechnische Gegenstände sichergestellt. Weil das Doppel-"S" im Spruch "Scheiss Kiebarei" wie SS-Runen geschrieben war, gab es für die zehn Verantwortlichen nicht nur Anzeigen wegen Anstandsverletzung sondern auch nach dem Verbotsgesetz.

Ein Mann zudem wegen der Übertretung des Pyrotechnikgesetzes angezeigt.

(red)

; Akt: