Tirol

Drama in Tirol

Taxler kommt von Straße ab, stürzt in den Tod

Der 28-Jährige wurde aus dem Wagen geschleudert ung darunter eingeklemmt. Ein Arzt konnte nur noch den Tod feststellen.
Am Samstag gegen 01.00 Uhr lenkte ein 28-jähriger Taxifahrer aus dem Bezirk Kufstein einen Mietwagen im Gemeindegebiet von Brixlegg auf der dortigen Gemeindestraße talwärts.

Dabei kam der Lenker, der sich alleine im Fahrzeug befand, in einer leichten Kurve über den linken Fahrbahnrand hinaus, worauf das Fahrzeug etwa 60 Höhenmeter über ein Feld abstürzte. Der Mann wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und in weiterer Folge in einem angrenzenden Bachbett unter dem Auto eingeklemmt.

Jede Hilfe kam zu spät

Nachdem die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren Kramsach und Brixlegg den Verunfallten mittels Seilwinde unter dem Fahrzeug bergen konnten, konnte der anwesende Arzt nur mehr den Tod des Lenkers feststellen.

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Kramsach und Brixlegg mit je 17 Feuerwehrleuten und drei Fahrzeugen, das Rote Kreuz sowie die Polizei. Die Angehörigen des verunglückten Lenkers werden von den Mitgliedern des Roten Kreuzes betreut.

Die Bilder des Tages

(red)



; Akt: