Tirol

Bei Inntalautobahn entdeckt

Tote von Kufstein ist wohl vermisste 20-Jährige

(Symbolbild) Die Leiche der Frau wurde in einem Waldstück nahe der Inntalautobahn gefunden.
Bild: Kein Anbieter/picturedesk.com/APA
In Kufstein ist am Montag in einem Waldstück in der Nähe der Inntalautobahn (A12) die Leiche einer Frau entdeckt worden. Die Behörden gehen nicht von Fremdverschulden aus.
Ein Passant hatte einen merkwürdigen Geruch festgestellt und anschließend den Leichnam entdeckt, bestätigte die Polizei einen "Krone"-Bericht. Der Leichnam wurde noch am Montag obduziert.

Das Tiroler Landeskriminalamt (LKA) schloss Fremdverschulden aus. Es gebe "keine Anzeichen dafür", hieß es aus dem LKA. Das endgültige Ergebnis der Obduktion stehe aber noch aus. Bei der Toten dürfte es sich laut Polizei um eine abgängige 20-Jährige handeln.

Handelt es sich um vermisste 20-Jährige?

Seit 11. August wird in Kufstein eine 20-Jährige vermisst. Die junge Frau hatte am Nachmittag die Wohnung verlassen, sie hatte nur ihr Handy und den Wohnungsschlüssel bei sich. Da sie nicht zurückkehrte erstatteten ihre Eltern eine Vermisstenanzeige.

Die Bilder des Tages



(red)

; Akt: