Steiermark

Verkehrschaos in Schladming

Staus bei Anreise zum Gabalier-Konzert erwartet

Am Samstag wird Andreas Gabalier die Schladminger Planai rocken. Verkehrsclubs warnen vor langen Staus.
Das OpenAir-Konzert des Volksrock'n'Rollers ist mit 40.000 Fans restlos ausverkauft. Auch wenn die Wetter-Aussichten nicht gerade berauschend sind, werden die treuen Gabalier-Anhänger ihr Idol bestimmt nicht im Stich lassen und nichtsdestotrotz zahlreich zum Heimspiel anreisen. Das wird wohl für lange Staus am Weg in die Planai und zurück sorgen, warnt etwa der ARBÖ.

"Erfahrungsgemäß muss auf der Pyhrnautobahn (A9) im Bereich zwischen Liezen und Weißenbach, sowie auf der B320, der Ennstal Straße, ab Radstadt bzw. ab Liezen mit längeren Wartezeiten gerechnet werden", so die Verkehrsexperten.

Keine Parkplätze direkt am Gelände

Im Großraum Schladming stehen für Konzertbesucher, die mit dem Auto anreisen, übrigens keine Parkplätze zur Verfügung. Dafür gibt es extra eingerichtete Parkflächen bei Haus und der Reiteralm. Von dort verkehren Shuttlebusse und bringen die Gabalier-Fans zum Veranstaltungsgelände.

Auch nach dem Konzert werden Staus rund um Schladming nicht ausbleiben.

Ansonsten gilt für Konzertbesucher: Unbedingt festes Schuhwerk und Regenschutz mitnehmen, es wird nass!

Lesen Sie hier: Gabalier bittet zum Planai-Heimspiel >>>

Die Bilder des Tages:

(red)

; Akt: