Steiermark

Leibnitz

Frau lag mit Schädel-Hirn-Trauma in Stiegenhaus

Die Frau wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in das LKH Graz gebracht
Bild: Kein Anbieter/Archiv (Symbolbild)
Eine 61-Jährige wurde am Montag bewusstlos in einem Stiegenhaus in Leibnitz gefunden. Die Frau wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Spital geflogen.
Der Bewohner eines Mehrparteienhauses in Leibnitz wählte gegen 11.00 Uhr den Notruf und erklärte, dass eine bewusstlose Frau im Stiegenhaus liege.

Die 61-Jährige wurde daraufhin vom Notarzt noch an Ort und Stelle erstversorgt und anschließend mit dem Hubschrauber in das LKH Graz eingeflogen.

Laut Polizei gebe es derzeit keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Die Frau erlitt bei dem Vorfall ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und ist nicht ansprechbar.

LKA ermittelt

Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete umgehend eine körperliche Untersuchung bei der Verletzten an. Das Landeskriminalamt Steiermark hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (wil)

; Akt: