Steiermark

Bezirk Südoststeiermark

14-Jähriger geriet mit Hand in Kreissäge

Der Bub wurde in das LKH Graz in die Kinderklinik gebracht
Bild: Kein Anbieter/Archiv (Symbolbild)
Im steirischen Kirchbach-Zerlach hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Ein Bub geriet mit der Hand in eine Wippkreissäge und erlitt Schnittverletzungen.
Der Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 10.30 Uhr in Kirchbach-Zerlach im Bezirk Südoststeiermark.

Gemeinsam mit seiner Familie führte ein 14-Jähriger im Freien Holzarbeiten durch. Dabei wollte er mit einer Wippkreissäge Brennholz schneiden.

Als der Bub dabei seine linke Hand am Holzstück hatte und die Wippe nach vor schob, geriet er zwischen Zeige- und Mittelfinger ins Kreissägenblatt.

In Kinderklinik eingeliefert

Der 14-Jährige zog sich im Bereich der Hand Schnittverletzungen zu. Nach der Erstversorgung wurde Bub ins Landeskrankenhaus Graz in die Kinderklinik eingeliefert. (wil)

; Akt: