Steiermark

Unfall auf Ennstal-Bundesstraße

27-Jähriger bei Frontalcrash getötet

Tödlicher Unfall auf der Ennstal Bundesstraße. (Archivfoto)
Bild: Kein Anbieter/Matthias Lauber
Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Ennstal Straße am Samstagmorgen ist ein 27-jähriger Pkw-Lenker tödlich verunglückt.
Um kurz vor 6 Uhr war ein 27-Jähriger aus dem Bezirk St. Johann im Pongau auf der Ennstal Straße (B320) aus Richtung Schladming kommend in Richtung Gröbming unterwegs. Gemeinsam mit ihm im Wagen war ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Liezen, dieser saß am Beifahrersitz.

Bei Oberhaus kam der 27-Jährige aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einer 46-Jährigen aus dem Bezirk Graz-Umgebung. Im Fahrzeug der 46-Jährigen saß noch eine 52-Jährige, ebenfalls aus dem Bezirk Graz-Umgebung.

Durch den Crash erlitt der 27-Jährige tödliche Verletzungen. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Der junge Salzburger verstarb noch an der Unfallstelle.

Drei Verletzte

Die 46-Jährige sowie beide Beifahrer wurden von der Feuerwehr aus den Unfallwracks befreit und mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Schladming eingeliefert.

Die Bundesstraße war für die Dauer mehrerer Stunden gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Die Ennstal Straße gehört österreichweit zu jenen Straßen, die die meisten Verkehrstoten fordert.

Erich Seggl, Einsatzleiter der FF Oberhaus, schildert den Einsatz:



Die Bilder des Tages:



(red)

; Akt: