Steiermark

Bezirk Liezen

52-Jähriger springt von rollendem Zug

Der Mann wurde mit schweren Beinverletzungen in ein Spital gebracht
Bild: Kein Anbieter/iStock (Symbolbild)
Die Rettungskräfte rückten am Montag zu einem Einsatz in Öblarn aus. Ein Mann hatte sich beim Sprung von einem Schotterwagon schwere Verletzungen zugezogen.
Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 12.00 Uhr im steirischen Öblarn.

Gemeinsam mit weiteren Arbeitern war ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Liezen mit Gleisbauarbeiten in der Nähe des Bahnhofs Öblarn beschäftigt.

Als der Steirer schließlich von einem langsam rollenden Schotterwagon sprang, erlitt er durch den Aufprall eine schwere Beinverletzung.

Nicht von Zug überrollt

Dabei wurde der 52-Jährige weder vom Zug überrollt oder eingeklemmt, noch mitgezogen, berichtet die Polizei.

Nach der medizinischen Erstversorgung wurde der Verletzte vom Notarzt in die Diakonissen Klinik Schladming eingeliefert.



(wil)

; Akt: