Salzburg

Puff-Inferno

Kerze steckt Bordell in Vollbrand - jetzt gesperrt

Die Ermittler haben die Ursache eines Vollbrandes in einem Salzburger Bordell gefunden.
Am späten Sonntagnachmittag stand der Dachstuhl eines Bordells in Mittersill (Pinzgau) im Vollbrand. Über 100 Einsatzkräfte rückten an und fanden den zweiten Stock und den Dachstuhl in Flammen vor.

Zum Glück befanden sich keine Personen mehr im Gebäude, aufgrund der erfolgreichen Löscharbeiten der Einsatzkräfte konnte eine weitere Ausbreitung des Brandes verhindert und der Brand unter Kontrolle gebracht werden.

Gebäude gesperrt

Am Dienstag haben Brandermittler eine brennende Kerze als Brandursache genannt. Laut Polizei gibt es keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung oder technisches Gebrechen.

Die Flamme der Kerze sei, so die Ermittler, wohl mit leicht brennbaren Materialien in Kontakt gekommen. Eine Schadenssumme steht noch nicht fest.

Die Bezirkshauptmannschaft Zell am See hat das Gebäude wegen Gefahr aufgrund von Statikschäden behördlich gesperrt. Ein Betrieb ist derzeit nicht möglich.

Die Bilder des Tages

(red)

; Akt: