Salzburg

Weil er Freundin helfen wollte

21-Jähriger tritt Mann (39) mit Füßen gegen Kopf

Die Polizei nahm den 21-Jährigen fest
Bild: Kein Anbieter/Helmut Graf (Symbolbild)
Die Polizei rückte Samstagabend zu einem Einsatz im Salzburger Stadtteil Itzling aus. Ein 39-Jähriger und sein Bruder wurden von einem jungen Mann verprügelt.
Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall am Samstag gegen 22.20 Uhr in der Itzlinger Hauptstraße in Salzburg.

Ein 39-Jähriger und sein Zwillingsbruder wollten einer jungen Frau zu Hilfe eilen, die von ihrem 21-jährigen Freund verprügelt wurde. Der Asylwerber hatte seiner Partnerin auf den Kopf geschlagen.

Als die beiden Österreich eingriffen, wurden sie von dem Afghanen sofort attackiert. Er verhielt sich äußerst aggressiv und ging auf die beiden Brüder los.

Dabei kam der 39-Jährige zu Sturz und blieb auf dem Boden liegen. Der 21-Jährige trat daraufhin dem Mann mit den Füßen gegen den Kopf und verletzte ihn.

21-Jähriger hört Polizei und flieht

Bei der Attacke zog sich der Mann eine stark blutende Platzwunde am Hinterkopf sowie Schürfwunden zu. Auch sein Zwillingsbruder wurde im Bereich des Gesichtes verletzt.

Als der Asylwerber die Polizei hörte, ließ er von seinen Opfern ab und ergriff die Flucht. Er konnte jedoch nach einer kurzen Fahndung festgenommen werden.

Die Brüder wurden nach der medizinischen Erstversorgung in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. Der 21-Jährige befindet sich mittlerweile in einem Polizeianhaltezentrum.

(wil)

; Akt: