Oberösterreich

Schwer verletzt

Hütte stürzt ein, begräbt einen Mann (60) unter sich

Dramatischer Zwischenfall in Schlierbach. Ein Mann wollte an einem Schuppen Arbeiten durchführen, als das Haus einbrach und den Mann begrub.
Wenn man die Fotos sieht, kann man kaum glauben, dass hier jemand lebend geborgen wurde.

Überall Trümmer, Schindeln, schwere Holzbalken. Was ist passiert?

Ein Mann (60) wollte in Schlierbach (Bez. Kirchdorf an der Krems) Dienstagmittag einen kleinen Schuppen neben einem Wanderweg abreißen.

Plötzlich stürzte das Häuschen komplett ein, begrub den 60-Jährigen unter den Trümmern.

"Der Mann schaffte es noch selbst, seine Frau mit dem Handy anzurufen. Diese alarmierte dann die Einsatzkräfte", so Feuerwehrkommandant Andreas Dutzler von der FF Schlierbach im Gespräch mit "Heute".

Rettung und Feuerwehr rasten zum Unfallort. Der Mann wurde vom Notarzt erstversorgt, kam danach ins Spital.

(rep)

; Akt: