Niederösterreich

Bundesländervergleich

Rettungshubschrauber: Meisten Einsätze in NÖ

1.001 Einsätze wurden allein in Niederösterreich geflogen.
Bild: Kein Anbieter/Thomas Lenger (Symbol)
1.001 Einsätze flogen die Rettungshubschrauber "Christophorus 2", "Christophorus 3", "Christophorus 15" und "Christophorus 9" im Sommer in NÖ. Damit ist das Bundesland österreichweit an der Spitze.
Hoch-Zeit für die ÖAMTC Flugrettung: Im Sommer schnellten die Einsatzzahlen der "Christophorus"-Rettungshubschrauber in Österreich kräftig in die Höhe.

Die in Niederösterreich stationierten Primär-Maschinen "Christophorus 2", "Christophorus 3", "Christophorus 15" sowie der "Christophorus 9" aus Wien, der ebenfalls Einsätze in NÖ fliegt, stiegen im Bundesländer-Ranking am öftesten in den Himmel auf.

62 Mal flog Heli bei Nacht

1.001 Einsätze wurden von Ende Juni bis Anfang September allein in NÖ geflogen, wie der ÖAMTC jetzt bekannt gab – der österreichweite Spitzenwert im Ländervergleich. Platz Zwei belegt das Bundesland Tirol mit 710 Einsätzen.

62 Mal wurde auch in der Nacht geflogen – mit dem einzigen Nachthubschrauber Österreichs, dem "Christophorus 2", der in Krems-Gneixendorf stationiert ist.

Insgesamt wurde der "Christophorus 2" in dieser Zeit 331 gestartet, der "Christophorus 3" aus Wiener Neustadt flog 355 Mal, der "Christophorus 15" aus Ybbsitz 232 Mal.

(nit)

; Akt: