Niederösterreich

Will weiterarbeiten

Lotto-Millionär: Nur Gattin weiß vom 45-Mio-Gewinn

Bild: Kein Anbieter/picturedesk.com
Jener Niederösterreicher, der einen Lotto-Jackpot von 45,4 Millionen Euro gewonnen hat, kam mit seiner Gattin in die Lotto-Zentrale nach Wien.
Österreich ist seit vergangener Woche um einen Lotto-Multimillionär reicher - "heute.at" berichtete. Der Über-50-Jährige kam nun begleitet von seiner Ehefrau in die Lotto-Zentrale nach Wien, um die Formalitäten für die Überweisung seines Gewinns zu erledigen.

Außer seiner Gattin weiß niemand vom 45,4 Millionen Euro schweren Hauptgewinn – und das soll auch so bleiben, wie er sagt. Kinder hat das Paar keine. Mit dem neuen Reichtum wollen sich die beiden Mostviertler den ein oder anderen Traum erfüllen, ansonsten aber weiterhin ein normales Leben führen. Auch seinen Angestellten-Job will der glückliche Gewinner weiter behalten.

"Haben ein bisschen Schulden, die zahlen wir zurück"

Drei Wochen hat er jetzt noch Zeit, ehe überwiesen wird und er wirklich im Besitz der 45,4 Millionen Euro ist. "Wir haben ein bisschen Schulden, die werden wir zurückzahlen", sagte er in einer ersten Reaktion. Dies werde sich aber bloß im Nachkommastellenbereich des Millionengewinnes – und da nur unmerklich – auswirken, sagt er. Wie genau sie mit dem Gewinn umgehen, das besprechen die Eheleute mit einem Großgewinnbetreuer der Lotterien.

Will auch als Multimillionär weiterspielen

Der neue Multimillionär wird nach eigenen Angaben weiterhin EuroMillionen und Lotto spielen, sagt er. Ab und zu werde er ein Rubbellos oder ein Brieflos kaufen oder ein bisschen Online-Poker spielen.

Das Gewinnen stehe jetzt aber – wenig überraschend – nicht mehr im Vordergrund, es ist eher der Reiz am Spiel und die Herausforderung des Glücks. "Aber wie immer nur um so viel, wie ich mir leisten kann", meint er.

Übrigens: Auch heute gibt es einen Millionen-Gewinn im Lotto, mehr dazu hier >> (red)

; Akt: