Kärnten

Fahrgast zuckte aus

Mit Notfallhammer auf Taxilenker eingeschlagen

Der verletzte Taxifahrer wurde in das Klinikum Klagenfurt gebracht
Bild: Kein Anbieter/imago stock & people (Symbolbild)
Schrecklicher Vorfall am Montag in Kärnten: Ein Fahrgast hat einem Taxilenker mehrmals mit einem Notfallhammer auf den Kopf geschlagen.
Nach Informationen der Polizei passierte die Attacke kurz vor 11.30 Uhr nach einer Fahrt von Villach nach Klagenfurt.

Als der Fahrgast die Rechnung für die Taxifahrt bezahlen sollte, zuckte dieser komplett aus. Der Mann, der auf der Rückbank saß, schlug dem 40-jährigen Lenker mit einem Notfallhammer mehrmals auf den Hinterkopf.

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich zudem heraus, dass aus der Geldbörse des Taxifahrers circa 150 Euro gestohlen wurden. Der Täter ergriff die Flucht.

Der Taxilenker aus Villach wurde bei der Attacke verletzt und musste im Klinikum Klagenfurt stationär aufgenommen werden. Eine Fahndung nach dem Täter verlief bisher ohne Erfolg.



Personsbeschreibung:

Der mutmaßliche Täter soll zwischen 25 und 30 Jahre alt sein und ist circa 165 cm groß. Der Mann trägt längere Koteletten, einen kurzen Bart im Bereich der Oberlippe, sowie im Kinnbereich.

Zum Tatzeitpunkt war er mit einem grauen Pullover, einer dunklen langen Hose und einer schwarzen Schildkappe bekleidet. Auf den rechten Fingern der rechten Hand ist er tätowiert.

Kontaktadresse

Sachdienliche Hinweise bitte an das Kriminalreferat Klagenfurt unter der Telefonnummer 059133 - 3113. (wil)

; Akt: