Kärnten

Crash mit vier Autos

Sperre nach Auffahrunfall im Karawankentunnel

Zu einem Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen kam es am späten Samstagabend im Karawankentunnel in Kärnten.
Der Tunnel musste nach dem Crash auf der Karawankenautobahn für etwa zwei Stunden gesperrt werden. Gegen 21.40 Uhr am Samstag hat ein 31-jähriger Lenker aus Deutschland drei vor ihm bremsende Autos übersehen. Er konnte nicht mehr rechtzeitig stehen bleiben und fuhr einem 36-jährigen Schweizer mit seinem Kleintransporter hinten auf.

Der Pkw des Schweizers wurde daraufhin gegen das Heck des vor ihm fahrenden Lenkers (ebenfalls ein 36-jähriger Schweizer) geschoben. Ein mit seinem Pickup nachkommender 43-jähriger Holländer konnte seinen Wagen ebenfalls nicht mehr rechtzeitig anhalten und krachte in den Pkw des 31-jährigen Deutschen.

Die beiden Schweizer wurden bei dem Auffahrunfall leicht verletzt und von der Rettung ins LKH Villach gebracht. Der Karawankentunnel war in der Zeit von 21.40 Uhr bis 23.20 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Die Bilder des Tages:

(red)

; Akt: