Community

Extrem selten

Rekord-Mondfinsternis: Teilen sie Ihr bestes Foto

Am Freitag findet die längste Mondfinsternis dieses Jahrhunderts statt! Wie sehen Sie das Himmels-Spektakel?
Eine Mondfinsternis ist an sich kein seltenes Phänomen. Denn jedes Jahrundert findet sie etwa 150 Mal statt. Doch die Konstellation am Freitag ist etwas ganz Besonderes, erklärt Zentralanstalt für Meteorologe und Geodynamik (ZAMG): "Die totale Phase dieser Mondfinsternis ist in Österreich, wenn das Wetter mitspielt, vollständig sichtbar. Sie dauert 103 Minuten und ist die längste Mondfinsternis in diesem Jahrhundert."

Die Gründe dafür: Der Mond wandert sehr mittig durch den Erdschatten. Außerdem ist dieser Erdschatten relativ groß, weil der Mond derzeit seine größte Entfernung zur Erde hat.

Der zweite Punkt, der die Mondfinsternis am Freitag besonders macht: "Es gibt einen zusätzlichen Gast bei diesem Ereignis. Unser Nachbarplanet Mars wird direkt unter dem Mond sichtbar sein. Der Mars ist derzeit mit einem Abstand von nur 58 Millionen Kilometer relativ nahe an der Erde." Der Rote Planet wird aus Sicht der Erde so hell strahlen, wie nur selten.

Fotos einschicken und 50 Euro kassieren



Aus diesem Grund wollen wir ihre Fotos von der Jahundertfinsternis sehen! Wie verbringen Sie das Himmelsspektakel? Schicken Sie uns Ihre Schnappschüsse über die "Heute"-App oder an onlineredaktion@heute.at. Wie immer gilt: Bei Abdruck in der Printausgabe winken 50 Euro Leser-Honorar.

Nachlesen: So sehen Sie die Mondfinsternis am besten! (mp)

; Akt: